Meine Must-Haves fürs Mini Wirbelwind

Was braucht ein Mini Wirbelwind? Wenn man das erste mal Mama wird, kann ich aus eigener Erfahrung sagen das man viel zu viel kauft. Leider, weil man auch nicht die Erfahrung hat zu entscheiden was man wirklich braucht, oder eben nicht. Wahrscheinlich gibt es auch 100.000 verschiedene Ansichten was gut, oder schlecht ist.

 

Zimmerausstattung

Als „Zimmerausstattung“ hatte ich wirklich nicht zu viel gekauft, so wusste ich ja, dass das Mini Kind erst ein mal mit im Zimmer schlafen wird. Viele lassen ihr Kind bereits relativ früh ins eigene Zimmer umziehen. Das war für mich aber eher keine Option, da ich nachts wirklich immer müde bin und auch nicht Lust habe wegen einem Schnuller der gerade rausgefallen ist, immer ein Zimmer weiter gehen zu müssen, oder am Anfang noch zum Stillen oder generellen Flasche geben immer hin und her laufen wollte.

Daher bekam das Mini Kind nur ein Bett von Ikea und eine Wickelkommode.
Was ich persönlich als total wichtig empfand war unter anderem, eine möglichst einfache Lösung der Wickelkommode zu realisieren und so haben wir einfach unsere bereits vorhandene Malm Kommode von Ikea benutzt und uns einen Wickelkommodenaufsatz von Amazon bestellt. Trotz der etwas schlechten Bewertungen waren wir komplett happy damit. Es hat seinen Zweck erfüllt und auch für ein zweites Mini Kind kann es weiter verwendet werden. Die Bretter wurden einfach vor dem Umzug zusammen geklebt und in den Keller gestellt.

Unterwegs

Was für mich auch noch zu den Must Haves gehört ist ein Tragetuch. Ich hatte dafür tatsächlich Geld ausgegeben, weil ich wusste das ich „tragen“ möchte und wenn mich jemand fragen würde was man unbedingt braucht, dann wäre es DAS. Ich hab es geliebt und den teuren Bugaboo Kinderwagen tatsächlich in der Ecke stehen lassen. Es war einfach so praktisch, da ich alle Hände frei hatte und das Mini Wirbelwind hat sich so komplett wohl gefühlt. Erst ungefähr sechs Monate später zog dann noch die Ergobaby-Trage ein, der einfachheitshalber.

Pflege und Co.

An Kleidung habe ich fast nichts gekauft, da das Mini Wirbelwind fast ein Sommerbaby war und ich es am Anfang eh zuhause nur gepuckt hatte. Auch hier gehen die Meinungen auseinander, aber Berichten zufolge tut das den kleinen gut und sie lernen so auch schneller ihre eigene Körperwärme zu regulieren. Hierfür braucht man einfach nur einige Moltontücher wie zum Beispiel hier, oder hier. Insgesamt hatte ich glaub ich ungefähr 10 Stück, als Wechsel wenn das Mini Wirbelwind sich voll gespuckt, oder geschietert hatte.

Zum Wickeln fürs Baby nutze ich einfach die DM Ökowindeln , zum säubern beim Windeln nutze ich einfach Watte Pads und 45 Minuten gezogener Schwarzer Tee. Das Mini Kind war so empfindlich am Po das alles andere gereizt hatte. Mein Wundermittel gegen wunde Popos ist der Windelbalsam das einzig wahre und glaubt mir irgendwann werden sie immer wund!

Zum Baden wurde das kleine in die Babybadewanne gelegt und zum Wasser einfach Olivenöl und Haferflocken dazu gegeben, wer möchte gerne noch mit einem Schuss Muttermilch.

Generell kann auch eine Milchpumpe empfehlenswert sein, ich kann die Medela Swing empfehlen. Klar die kostet etwas, aber für mich war sie jeden Cent wert, vor allem wenn man für eine Autofahrt einfach mal etwas vor abpumpen möchte. Auch wenn man sich fest vornimmt immer zu stillen, sollte man aber dennoch zum Notfall direkt Flaschen im Haus haben, entweder wenn man abpumpt, oder wenn man auch zufüttern muss. Bei mir hatte es leider auch zwei Wochen gedauert bis es sich mit dem Stillen eingestellt hatte, von daher war es goldrichtig ein paar Flaschen im Haus zu haben. Auch wenn wir vorher andere hatten, schwören wir inzwischen auf die Avent Flaschen und nutzen auch die großen heute noch für die Gute-Nacht-Flasche. Was natürlich auch nicht so unnütz ist, ist auch ein Flaschenwärmer, vor allem wenn man auch mal eine Flasche schon vorher fertig machen möchte. Wir haben diesen hier von Nuk genutzt, der von Avent ist teuerer tut seinen Dienst aber sicher auch.

Einen weiteren Life-Safer will ich euch aus dem 1. Jahr mit dem Wirbelwind nicht verheimlichen. Auch hier gehen wie bei so vielen Dingen die Meinungen auseinander…. Kennenlernen durfte ich die Wippe durch eine andere Mama und was soll ich sagen, es war wieder mit eine der besten Investitionen die ich nie missen wollen würde. Ich habe uns die Baby Björn Wippe ins Haus geholt. Von vornherein wollte ich keine elektrische Wippe, da diese nachweislich nicht gut sein soll für den Rücken der Babys. Daher gefiel mir das System von Baby Björn sehr gut und irgendwann hatte das Mini Wirbelwind es auch wirklich raus sich selbst immer zu wippen.

Aber dieses natürliche Schaukeln das immer ausgelöst wurde wenn sie unruhig wurde, war einfach die perfekte Beruhigung für sie.

So, ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen Dinge ans Herz legen, oder auch vermitteln das es auch ohne die 1000 Cremes, Dusch- und Waschlotions oder gar Püderchen geht und das natürliche Dinge doch auch gut sein können.

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT