Der Lieblings – Erdbeerkuchen mit 1 kg frischen Erdbeeren

Erdbeerkuchenrezept Sketchnote Fräulein Wirbelwind

Heute verrate ich euch das Rezept von meinem Lieblings-Erdbeerkuchen liebevoll gesketcht von Ines. Ines hat ein unglaubliches Talent super schöne Zeichnungen anzufertigen, daher war ich überglücklich, dass sie mein Erdbeerkuchenrezept „geskechtnotet“ hat. Ich hatte bereits schon ein Mal das Glück von ihr die Grundfiguren von Sketchnotes zu lernen, aber ich bin doch zu Talentfrei um das so toll umzusetzen wie sie. Zu ihrer Seite bitte hier entlang –klick-.

Der Erdbeerkuchen ist nun seit zwei Jahren immer zu meinem Geburtstag der Renner. Da es vielleicht nicht 100% gut erkennbar ist, bekommt ihr das Rezept natürlich auch noch ein Mal als Textform. Jetzt wo es nur noch die letzten Erdbeeren in die Supermärkte schaffen, musste ich mich richtig beeilen.

Rezept

1 kg Erdbeeren
200 g Butter
200 g Mehl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
4 Eier
100 g Speisestärke
3 TL Backpulver
50 g Pinienkerne
Alufolie

Man nehme die 1 kg Erdbeeren werden gewaschen und abtropfen gelassen. Je nach größe werden sie halbiert, oder geviertelt. Eine Springform (ca. 30 cm) wird gefettet und mit etwas mit Mehl bestäubt. Der Backofen auf 150 Grad Umluft einstellen und vorheizen lassen.

Die 200 g Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Rührgerät 4-5 Minuten cremig rühren. Die Eier und 4 EL Stärke im Wchsel nacheinander unterrühren. 200 g Mehl und die übrige Stärke mit dem Backpulver mischen und kurz unterrühren. Denn Teig in die Form glatt streichen und die Erdbeeren darauf verteilen, man kann die Erdbeeren auch etwas in den Teig drücken. Die Pinienkerne auf den Kuchen streuen und dann für 40-50 Minuten in den Backofen stellen. Bei Bedarf könnt ihr den Erdbeerkuchen nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Wer wissen möchte wie der Erdbeerkuchen dann gebacken aussieht….. der muss eigentlich nur bei Google+ oder Facebook sich mein Titelbild anschauen, da ist er zu sehen. 😉

Ich hoffe euch schmeckt der Erdbeerkuchen genauso gut wie uns und schafft es noch euch die letzten Erdbeeren zu retten.

unterschrift2

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Maxie

    22. August 2014

    Klingt wahnsinnig lecker!!!!!!!!!!!! Und das BIld ist richtig gut 🙂
    Wünsch dir nen schönen TAG! Alles Liebe Maxie

  2. Antworten

    melonpan

    26. September 2014

    Nur mit Sketchnotes zu arbeiten hat bestimmt auch was tolles, man muss nicht fotografieren 🙂
    Ich kann mir sogar gut vorstellen einen Foodblog nur über sketchnotes zu bebildern, interessante Sache^^

    Dein Erdbeerkuchen hört sich super mega lecker an *sabber*

LEAVE A COMMENT