Grapefruit Rosmarin Oliven Öl Kuchen


Entdeckt habe ich das bei Dessert for Breakfast und war gleich entzückt von dieser Idee und mir war sofort klar das ich meine Männer am Wochenende damit beglücke.

Das Rezept in Englisch findet ihr hier:


In deutsch wäre es wie folgt:

1 kleine Grapefruit
500g Zucker (bei mir waren es 300g Rohrzucker)
375g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Salz
2-3 TL frisch gehackter Rosmarin
4 Eier
6 TL natives Olivenöl
Puderzucker

Die Grapefruit wird oben und unten aufgeschnitten damit man gerade das Fruchtfleisch erkennen kann. Dann die Grapefruit in einem kleinen Topf für 1 Minute zum kochen bringen. Das Wasser wegschütten und nochmals mit frischem Wasser für 1 Minute kochen.
Die blanchierte Grapefruit mit 150g Zucker und 3 Tassen Wasser in dem kleinen Topf bei mittlerer Hitze aufkochen für ca. 20 bis 30 Minuten unter häufigem Rühren bis der Zucker sich auflöst. Die Grapefruit aus dem Wasser entfernen und das Wasser aufbewahren für später und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Den Ofen vorheizen auf 170 Grad. Das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz vermischen und das gehackte Rosmarin bereitstellen. Die Grapefruit wird halbiert und ausgepresst
Das Fruchtfleisch, Olivenöl und dem restlichen Zucker wird mit dem Handrührgerät vermengt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mehlmischung wird nun unter gerührt.
Den Teig nun in die eingefettete Form (ca. 25cm) geben und für 40 bis 50 Minuten backen.
Mit einem Pinsel eine kleine Schicht Grapefruitflüssigkeit auf die Oberseite pinseln, 10-15 Minuten warten und dann aus der Form nehmen. Auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen und mit Puderzucker beträufeln.

Bei mir sah das dann wie folgt aus:







Und hat einfach prima geschmeckt und wurde von meinen hungrigen Mäulern zuhause verputzt :).
unterschrift2

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT