InSchwangerschaft & Geburt

Wie ist das so? …. der normale Wahnsinn und die Hyperemesis

Schwanger oder ein bisschen schwanger? Junge oder Mädchen? Schlafen oder nicht schlafen? Natürliche Geburt oder Kaiserschnitt? Gibt es Begleiterscheinungen? Welche Bücher muss ich lesen? Muss ich überhaupt lesen? Ist die Schwangerschaft wirklich so toll wie alle sagen? Weiß der Körper nicht selber was zu tun ist? Ab wann suche ich eine Hebamme? Wo entbinde ich? Und zu guter Letzt: Gibt es Dinge die gegen bestimmte Wehwehchen helfen und gibt es Dinge über die man nicht spricht?

Diese und viel mehr Fragen gehen einem durch den Kopf, wenn man schwanger ist. Das ist auch nur ein Auszug von den Fragen die ich mir im letzten Jahr gestellt habe. Auf einige will ich gerne eine Antwort geben auf andere kann ich gar nicht antworten. Zum einen, weil ich zum Beispiel gar kein Buch über Schwangerschaft und Geburt gelesen habe und zum anderen weil ich viel erlebt habe und ich mit ziemlich fester Überzeugung sagen kann, dass meine Schwangerschaft alles andere als schön war, aber dafür die Geburt und das kleine Stückchen Wunder das ich im Moment jeden Tag betrachte.

Schwanger sein das plant man! Nein, manchmal stolpert man da einfach rein und ehe man sich versieht übergibt man sich jetzt morgens. So ging es mir zumindest. Klar habe ich von diesen Morgenübelkeiten gehört, aber ich dachte mir „So schlimm kann das gar nicht sein“ – Bis ich dann auch über der Toilette hing. Was vermeintlich nur die ersten paar Monate und wie ich glaubte nur morgens andauern sollte, war bei mir ganz anders.

Eins vorweg: JEDE SCHWANGERSCHAFT IST ANDERS UND SEHR INDIVIDUELL VON FRAU ZU FRAU. Es gibt eben diese, die die ganze Schwangerschaft nichts spüren, nicht mal ein kleines Ziepen und sich pudelwohl fühlen. Genau das hätte ich mir gewünscht!

Aber es gibt eben auch viele Wehwechen die sich Schwangere so einhandeln können. Angefangen von Schwangerschaftsübelkeiten, Hautproblemen, Schwangerschaftsdiabetes, hormonelle Problemchen, Wassereinlagerungen, andauernd Pipi müssen usw..

Ich habe fast alle bedient. Wenn ich etwas mache, mache ich es ja bekanntlich dann schon richtig und nehme alles mit.

Fakt ist aber, das der Körper richtige Wunder in nur +/- 40 Wochen vollbringt und eben dieser Körper einiges mitmacht. Was ich im letzten Jahr so erlebt habe und wie das jetzt so ist mit dem Mini-Kind, werde ich euch nach und nach erzählen und auf diese unglaubliche Reise die ich momentan erlebe mitnehmen.

Ich wünsche euch allen einen schönen und guten Wochenstart.

Andrea

0

You may also like

Leave a Reply